Commit 7a98122d authored by Dr. Martin Goik's avatar Dr. Martin Goik

Gelb --> Grün

parent 0da18715
......@@ -286,7 +286,7 @@ Ball / Fahrrad: false</screen></td>
Methode.</para>
<para>Hinweis: Die Unit Tests prüfen neben der formalen Korrektheit
auch die Sinnhaftigkeit der Implementierung. Eine Hash Funktion
auch die Sinnhaftigkeit der Implementierung: Eine Hash-Funktion
sollte für verschiedene Objekte »meistens« unterschiedliche Werte
zurückliefern.</para>
</listitem>
......@@ -499,30 +499,31 @@ x.toString();</programlisting>
als <code language="java">byte</code> dar. Er setzt den byte Wert -128 zu
null und 127 als Maximalwert des jeweiligen Farbanteils fest. Das
<abbrev>RGB</abbrev> Tripel <code>(-128, 0, 127)</code> entspricht also
null Rotanteil, mittlerem Gelbanteil und maximalem Blauanteil.</para>
null Rotanteil, mittlerem Grünanteil und maximalem Blauanteil.</para>
<para>Der Entwickler möchte den Farbwert in einer fremden, von ihm nicht
veränderbaren, Klasse darstellen. Dort kann er ein nicht mehr benutztes
<code language="java">int</code> Attribut verwenden. Er möchte die drei
Farbanteile in einen <code language="java">int</code> Wert umwandeln und
plant dazu eine entsprechende Methode:</para>
veränderbaren, Klasse darstellen. Dort möchte er ein nicht mehr benutztes
<code language="java">int</code> Attribut verwenden. Zur Umwandlung der
drei Farbanteile in einen <code language="java">int</code> Wert plant er
folgende Methode:</para>
<programlisting language="java">/**
* Wandele die drei Farbanteile (r, g, b) einer Farbe in einen int
* Wert. Gegenoperation zu {@link #int2rgb(int)}.
*
* @param r Rotanteil
* @param g Gelbanteil
* @param g Grünanteil
* @param b Blauanteil
* @return Ein der Farbe eindeutig entsprechender int Wert.
*/
static public int rgb2int(final byte r, final byte g, final byte b) {
...// Implementierung (irrelevant in Bezug auf die Aufgabenstellung)
return ...;
}</programlisting>
<para>Zudem möchte er diese <code language="java">int</code> Werte auch
wieder eindeutig in die drei Farbanteile zurückwandeln können, um so die
ursprünglichen <abbrev>RGB</abbrev> Anteile zu erhalten:</para>
<para>Zudem möchte er einen solchen <code language="java">int</code> Wert
für eine Farbangabe auch wieder eindeutig in die drei <abbrev>RGB</abbrev>
Farbanteile zurückwandeln können:</para>
<programlisting language="java">/**
* Umwandlung eines int Farbwerts in die drei (r,g,b) Anteile. Gegenoperation
......@@ -532,6 +533,7 @@ static public int rgb2int(final byte r, final byte g, final byte b) {
* @return Ein Array der Länge drei bestehend aus den RGB Farbanteilen.
*/
static public byte[] int2rgb(final int farbwert) {
...// Implementierung (irrelevant in Bezug auf die Aufgabenstellung)
return new byte[]{..., ..., ...};
}</programlisting>
......@@ -539,7 +541,15 @@ static public byte[] int2rgb(final int farbwert) {
Aussage.</para>
<tip>
<para>Betrachten Sie die zugrunde liegenden Datentypen.</para>
<itemizedlist>
<listitem>
<para>Betrachten Sie die zugrunde liegenden Datentypen.</para>
</listitem>
<listitem>
<para/>
</listitem>
</itemizedlist>
</tip>
<section xml:id="sd1_exam_2018_summer_solve5">
......
Markdown is supported
0%
or
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment